Solange uns eine absolute Wahrheit nicht zugänglich ist, müssen wir uns damit begnügen, dass die relativen Wahrheiten einander korrigieren.
Viktor E. Frankl

 
Den Umständen trotzen

"Wer sein Schicksal für besiegelt hält, ist ausserstande, es zu besiegen."

Viktor E. Frankl

Weit heftiger als vorhersehbar können Spannungen am Arbeitsplatz, Dauerbelastung, Probleme in der Partnerschaft oder unerwartete Schicksalsschläge Menschen aus der Bahn werfen. Bei einigen ist es der Körper, der zuerst Alarm schlägt. Bei anderen wachsen ungelöste Konflikte klammheimlich zur existenziellen Krise an. Ein anhaltendes Gefühl der Erschöpfung, der Zukunftsangst oder der Leere ist die Folge. "Burnout" oder "Depression" lauten dann die Diagnosen, die viele Betroffene ratlos mit sich allein lassen. Neuorientierung tut Not. Bloss, wie mobilisiert man seine inneren Kräfte, wenn man in der Sackgasse steckt? Wie lässt sich der Glaube an ein erfülltes Leben zurückgewinnen, inmitten einer Situation der Aussichtslosigkeit?

Der Wiener Neurologe und Psychiater Viktor E. Frankl war davon überzeugt, dass der Mensch über eine "Trotzmacht des Geistes" verfügt, nämlich die Fähigkeit, sich auch in widerlichen Umständen neu auf sein eigenes Leben einzulassen und wirkungsvolle Änderungen herbeizuführen.

 
 Kontaktformular/Rückrufanfrage |  Links |  Suche |  Impressum