Die Tätigkeit ist das Glück, und für den, der die Freuden eines ununterbrochenen Bestrebens empfinden kann, ist der erworbene Reichtum ohne Bedeutung.
Goethe

 
Freiheit des Willens

Die Logotherapie sieht den Menschen als willensfreies Wesen, das auch zu inneren und äusseren Bedingungen Stellung nehmen kann. Diese Freiheit ist begründet in der geistigen Dimension des Menschen, die neben Körper und Psyche seine eigentliche Personalität und Würde ausmacht. Als geistige Person ist der Mensch nicht mehr nur reagierendes oder abreagierendes, sondern auch agierendes, gestaltendes Wesen.

Die Freiheit des Menschen spielt (auch) in der angewandten Psychotherapie eine entscheidende Rolle, insofern sie dem Patienten Freiräume gegenüber der somatischen oder psychischen Erkrankung aufschliesst, bzw. im Rahmen der von Frankl entwickelten Techniken der Paradoxen Intention, der Dereflexion und der Einstellungsmodifikation durch die Differenzierung von Symptom und Person dem Patienten einen Grossteil seiner Selbstbestimmungsfähigkeit zurückgibt.

 
 Kontaktformular/Rückrufanfrage |  Links |  Suche |  Impressum