Mitarbeit und Kräftebündelung sind nur dort zu erreichen, wo ein echter Grund zum Schaffen vorliegt; ein Grund zum Schaffen, dem auch geistig zugestimmt werden kann (Sinn!) – denn ohne seine innere Zustimmung ist kein Mensch zu motivieren, mit keiner Methode.
Unbekannt

 
Wille zum Sinn

Der Mensch ist nicht nur frei, sondern in erster Linie frei auf etwas hin. Seine Gestaltungsfähigkeit sucht nach Ausdrucksmöglichkeiten in sich und der Welt. Die Logotherapie und Existenzanalyse betrachtet die Suche nach Sinn als Grundmotivation des Menschen. Kann der Mensch seinen „Willen zum Sinn" in der Lebenspraxis nicht zur Geltung bringen, so entstehen bedrückende Sinn- und Wertlosigkeitsgefühle. Die existentielle Frustrierung des Sinnbedürfnisses kann zu Aggressionen, Sucht, Depressionen, Verzweiflung und Lebensmüdigkeit führen und auch psychosomatische Krankheiten und neurotische Störungen auslösen oder verstärken. Die Logotherapie hilft dem Patienten, Hemmungen und Blockaden, die ihn im Prozess seiner Sinnsuche behindern, zu erkennen, aufzuheben oder zu bewältigen. Sie sensibilisiert ihn für die Wahrnehmung von Sinnmöglichkeiten; dabei macht die Logotherapie dem Menschen keine Sinnangebote; sie unterstützt ihn vielmehr bei der Verwirklichung der von ihm selbst entdeckten Sinnmöglichkeiten.

 
 Kontaktformular/Rückrufanfrage |  Links |  Suche |  Impressum